Versicherte Bereiche & Leistung

Vor dem Abschluss einer Rechtsschutzversicherung ist es für Sie relevant, welche Bereiche von der Versicherung gedeckt sind und welche Leistungen sie in einem Schadenfall erbringen.

Versicherte Bereiche

Der Versicherungsschutz bei der Privatrechtsschutz und Verkehrsrechtsschutzversicherung deckt folgende Rechtsbereiche ab:

  • Schadenersatzrecht (Ansprüche als Geschädigter oder Opfer)
  • Versicherungsrecht (Streitigkeiten mit privaten Versicherungen, Krankenkassen, Sozialversicherungen und Pensionskasse)
  • Strafverteidigung bei fahrlässiger Verletzung der Gesetze und Vorschriften
  • Patientenrecht (Streitigkeiten mit Arzt)
  • Übriges Vertragsrecht
  • Strafrecht im Zusammenhang mit Missachtung der Verkehrsvorschriften
  • Vertragsrecht (Miete, Leasing, Kauf, Reparatur)
  • Ausweisentzug
  • Beratungsschutz (Familien-, Ehe- und Erbgesetz)
  • Arbeitsrecht (Streitigkeiten mit Arbeitgeber)

Das Miet- und das Nachbarrecht und der Rechtsschutz des Eigentümers sind unterschiedlich gedeckt und von der Versicherung abhängig. Daher entnehmen Sie die genauen Rechtsbereiche der den jeweiligen Allgemeinen Versicherungsbedingungen (AVB).

Versicherte Leistungen

Die versicherten Leistungen variieren je nach Versicherungsgesellschaft. Der Versicherungsschutz umfasst in der Regel aber mindestens die Übernahme von Kosten bei Gutachten und Expertisen, Anwaltskosten, Gerichtsgebühren, Prozessentschädigungen der Gegenpartei sowie einen Vorschuss auf eine Strafkaution. In der Regel liegt die maximale Deckung pro Ereignisfall bei 250'000 Franken.

Rechtsberatung über versicherte Bereiche