Einfacher Auftrag

Die gesetzliche Grundlage für den einfachen Auftrag lässt sich in Art. 394 ff. im OR finden. Dort stehen die entsprechenden Details darüber, dass sich ein Auftragnehmer durch die Annahme eines Auftrages dazu verpflichtet, alle Geschäfte und Dienste, welche ihm übertragen wurden, vertragsgemäß auszuführen. Nur dann, wenn eine Vergütung verabredet oder natürlich ist, muss dieser nachgegangen werden.