Handänderungssteuer

Mit dem Begriff Handänderungssteuer wird eine direkte Steuer bezeichnet, welche erhoben wird, wenn ein neues Grundstück erworben wird. Dazu zählt jeder Eigentumswechsel, sowie auch die Übertragung der wirtschaftlichen Verfügungsgewalt über ein Grundstück an eine andere Person. Gezahlt werden muss die Handänderungssteuer entweder an den Kanton oder aber an die Gemeinde.