Notstand

Sollte sich ein persönliches Rechtsgut in Gefahr befinden, wird von einem Notstand gesprochen. Dabei kann das persönliche Rechtsgut entweder ein Leben, die Freiheit, die Ehre oder das Vermögen darstellen. Damit der Notstand beendet wird, muss in das Rechtsgut eines anderen Menschen eingegriffen werden. Im Strafgesetzbuch lassen sich deswegen alle Regelungen finden, was entsprechende Strafen bei einem unzulänglichen Handeln betrifft. Fest verankert ist in diesem, dass dann, wenn das eigene oder das Rechtsgut einer anderen Person aus einer Gefahr gerettet wird, ein rechtmäßiges Handeln vorliegt, sofern dies in einem angemessenen Verhältnis stattgefunden hat.