Die Wartefrist

Was die Wartefrist für Sie als Versicherungsnehmer bedeutet

Für Sie als Versicherungsnehmer ist es von grösster Bedeutung, wann Sie Ihre Versicherungsansprüche geltend machen können und ab welchem Zeitpunkt Ihre versicherten Risiken in Kraft treten.

Um den Missbrauch (Kündigung der Wohnung, Kündigung des Arbeitsverhältnisses) seitens des Kunden einzudämmen, besteht bei der Privatrechtsschutzversicherung eine Wartefrist von drei Monaten. Das heisst, die Versicherungsleistungen treten erst nach drei Monaten ab Abschlussdatum in Kraft.

Bei einzelnen Rechtsgebieten kann die Wartefrist abweichen. Dies ist jeweils bei den Versicherungsgesellschaften separat geregelt.

Warten Sie nicht zu lange mit dem Abschluss der Versicherung

Wir empfehlen Ihnen, aufgrund der Wartefrist, nicht zu lange abzuwarten mit dem Abschluss einer Rechtsschutzversicherung. Wir wissen aus Erfahrung, dass viele Kunden erst beim Eintritt eines Schadenfalls eine Rechtsschutzversicherung abschliessen möchten, leider wird jedoch keine Versicherung diesen Schaden übernehmen können.

Vergleichen Sie darum jetzt die Angebote und bestellen Sie eine unverbindliche und kostenlose Offerte:
Rechtsschutzanbieter vergleichen

Wartefrist