FAQ

Frequently asked Questions

Auf der FAQ-Seite finden Sie schnell Antwort auf häufig gestellte Fragen. Hier werden Ihnen Fragen aus dem Bereich der Rechtsschutzversicherungen beantwortet, auf die Sie schon immer eine Antwort suchten. Alles auf einen Blick.

Auf was ist bei einer Rechtschutzversicherung zu achten?

  • Prüfen Sie, ob beim Verkehrsrechtsschutz auch Streitigkeiten über Kauf, Verkauf, Leasing und Reparatur des Fahrzeuges gedeckt sind.
  • Achten Sie beim Privatrechtsschutz darauf, dass alle wichtigen Streitigkeiten gedeckt sind. Dazu gehören Kauf, Miete, Darlehens-, Arbeits- und Werkverträge, sonstige Verträge und Versicherungsrecht.
  • Achten Sie darauf, dass bei nicht versicherten Streitigkeiten aus dem Familien- und Erbrecht eine Rechtsberatung in der Höhe von 300 oder 500 Franken gedeckt ist.

Was können Sie versichern, was nicht?

  • Als Privatperson können Sie grundsätzlich eine Privat- und Verkehrsrechtschutzversicherung abschliessen. Einige Versicherungsgesellschaften bieten zusätzliche eine Immobilienrechtsschutzversicherung an.
  • Bei Unternehmen besteht die Möglichkeit, eine Betriebsrechtsschutzversicherung mit Optionen abzuschliessen.
  • Streitigkeiten mit öffentlichen Versicherungen sind gedeckt.
  • Hingegen sind Streitigkeiten aus dem öffentlichen Recht nicht versichert.
  • Bei Selbstständig Erwerbenden sind Streitigkeiten aus ihrem Gewerbe nicht versichert.

Fragen zur Rechtsschutzversicherung

Wie reagiert man im Schadensfall?

  • Kontaktieren Sie in einem Schaden- oder Streitfall umgehend Ihre Versicherung. Bei zu langen Wartezeiten können seitens der Versicherung die Leistungen gekürzt werden.

Wie sieht die Kündigung aus?

  • Die Rechtsschutzversicherung lässt sich wie jede Versicherung auf Ablauf kündigen. Die Kündigung muss allerdings drei Monate vor Ablauf bei der Gesellschaft eintreffen, da die Police ansonsten stillschweigend um ein Jahr verlängert wird.
  • Die Versicherung können Sie auch im Schadensfall kündigen. Der Schaden muss aber gedeckt sein. Sie können spätestens innert 14 Tagen nach dem Sie von der letzten Leistung erfahren haben, kündigen.
  • Bei einem Wegzug ins Ausland ist die Versicherung kündbar. Allerdings benötige Sie eine Abmeldebestätigung Ihrer Wohngemeinde.

Ab wann gilt der Versicherungsschutz?

Da beim Privatrechtsschutz viele Streitigkeiten vorhersehbar sind (Wohnungskündigung, Kündigung des Arbeitsverhältnisses), tritt der Versicherungsschutz erst nach einer drei monatiger Wartefrist ab Abschlussdatum in Kraft.